Thomas M. Ruthemann

Text-Archiv

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Console

Die ganz wenigen älteren Besucher mögen bei einigen Klängen an die achtziger Jahre, gar an die Neue Deutsche Welle gedacht haben – doch ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Denn Console, die herausragenden Protagonisten dieses neu-elek-tro-nischen Abends bewegen sich weit ab von den simplen Strukturen jener Zeit. Na und schliesslich gibt ja auch noch eine frische, funkelnagelneue musikalische Schublade, die sie über jeden möglichen Verdacht sie seien Kopisten, erhaben sein lässt: Electroclash heisst es nun. Und davon war im bis auf das letzte Eckchen ausverkauften Gig an diesem Samstagabend eine Menge zu hören. Munter blubbernde und wummernde Rhythmen, verspielte Syntheziser-Tupfen darüber und eine nett singende junge Dame, die von piepsend bis prall eine erstaunliche Bandbreite anbieten konnte. Die jungen Fans liebten ihre Elektroniker aus Weilheimer (The Notwist, Hometrainer) heftig, nahmen auch gelegentliche Computerschwächen mit Humor und freuten sich innig über einen durchaus reizvollen Computerrock, der hin und wieder durchaus spannungsreich-emotional wirken konnte.

Zusätzliche Informationen

  • Datum: 15.02.2003
  • Ort: Gig

Zufällige ausgewählt:

  • Stereo Total Zusätzliche Informationen
    • Datum 25.09.1999
    • Ort Flohcircus




  • Jelly Planet Zusätzliche Informationen
    • Datum 10.04.2003
    • Ort Gig




  • Bebel Gilberto Zusätzliche Informationen
    • Datum 25.10.2000
    • Ort Gig




  • Hattler Zusätzliche Informationen
    • Datum 15.04.2000
    • Ort Faust




  • Tomte Zusätzliche Informationen
    • Datum 14.10.2003
    • Ort Faust